­

Programm

Römerquelle Bar/Lounge

Ja, es gibt verschiedene sehr attraktive Sachen an diesem FF in der gemütlichen Römerquelle. Natürlich vor allem DJ PAT, unser lieber Resident und aussergewöhnlicher Musikkenner. Er kommt mit seinem Kumpel SPERROW, bestens bekannt als Mitglied des Bieler Produzenten-Duos True Comers. Feine Tunes sind also wie immer garantiert. Dann wäre da auch die Ausstellung von FABRIZIO GALUPPI (Bild), präsentiert von Soari. Da freuen wir uns sehr darauf… Und natürlich fehlen auch nicht die feinen Drinks, Ingwer-Shots, das lokale Bier und die sympathische Bar-Crew. Feiern wir den FF. Den Frühling. Die Musik. Kunst. Oder was auch immer. Wir feiern ab 19 Uhr.

Edu’s

Es gibt zwei gute Gründe, am FF bei Edu’s vorbei zu schauen (nebst den zahlreichen anderen Gründen natürlich): Nämlich „Haute Fondue“ oder die Kunst des Fondues. Da bekommt ihr 52 Fondue-Rezepte erklärt (und einige vorgerührt) welche dem gleichnamigen Buch entstammen. Soll niemand sagen, Marc würden die Ideen ausgehen. Der zweite, nicht minder attraktive, Grund ist das Konzert des wundervollen Silas im Rahmen von First Friday Acoustic. Fondue gibt’s ab 19h, Silas ab 20h. Und die zahlreichen anderen Gründe sind laut Marc: „Ingwerer aus Bern mit heissem Apfelsaft, dear beer aus Lyss, vielleicht ein Glässchen Wein zum Fondue  und viele neue Farben im Edus weil neue Kollektion auch schon zum Teil da. Lohnt sich also 4fach BOOM“.

Food & Drinx

Gärbi – Jerusalem Mezze 19h – 22h.; Late Night Bar & Sound & Chili sin carne bis 03.30h.

Sockeye Wildlachs – Der feinste Lachs und frische Trüffel in Brötli und Brezeln

Venus Furnitures – Bratwurst & Bier Venus Style

Take to Take – serviert Spezialitäten aus Sri Lanka auf dem Burgplatz

St. Gervais Terrasse – Rinds-Gulasch & Tee mit Schnaps!

Neoretro – Special Gin

Mambo Africa – Die besten Spiessli ausserhalb von Afrika

Les Colines & Co – Zuckersüss. Crêpes & Marshmallows

Le petit coin du Seeland – Alles Feine aus der Region; Plättle, Wein und Bier

Lattitude gourmande – Tagine Vegi oder mit Poulet

Harlekin – Die Fasnächtler stehen am Grill

Gloria Fresh – Tacos & lots of Love

Edu’s – Fondue-Degustation

Dan’ton-Ku Tiki Bar – Würste vom Altstadt-Metzg und lokales Bier

Centre Bahai – Türkische Spezialitäten

Faschingszunft – Frischer frittierter Fisch

La Marmotte – Bier-Degustation

Batavia – Vegan Nuggets & hausgemachter Ketchup

Bar No Stress – Cevapici & Grill No Stress

Bach & Buck – Crêpes à Gogo

 

Le Singe

Auf dem Bild ist der Master of Ceremony selbst, neben dem wundervollen Lächeln der Ms. Houston. Er präsentiert die Party der Partys. We love 80’s. Tut ihr doch alle. Wissen wir. Und empfehlen euch, in originellen Klamotten aus den 80ern aufzutauchen. Das beste Dress gewinnt einen Gutschein von 200 Franken im Alabama. Macht nichts wenn ihr nicht gleich ausseht wie Ms. Houston oder der frühe Mr. Jackson. Aber bisschen Frisur, Farben und Glitzer sollte es schon sein. Und dann tanzen. Bis der Frühling kommt. Für den Beat sorgen die unverwüstlichen DJ Nerz und DJ Becks Time. Die offizielle Late-Night Party des FF im Le Singe beginnt um 22h30.

 

Gewölbegalerie

Der grossartige, einzigartige und faszinierende Christophe Lambert verzückt euch bei Martin in der Gewölbegalerie. Lambert ist, lebt und macht Kunst. Eine Ausstellung des Bielers in seiner Heimatstadt – nun, dies ist ein Muss liebe Leute. Dies IST Kunst. Fantastisch. Die Ausstellung ist eingebunden ins Thema „Nehmen Sie Platz“. Auch die Art-Deco Bar ist geöffnet, für ein Glas und einen Schwatz mit dem Galeristen oder dem Künstler. Ab 14 bis 22 Uhr.

Literaturcafé

Der Name ist Programm. Das Literaturcafé präsentiert den Schweizer Literatur-Preisträger 2019, Patrick Savolainen. Wir stellen vor: „Was ist das? Was lesen wir da? Einen Roman? Ein Groschenheft? Eine Demonstration? „Farantheiner“ ist all das – und zugleich eine Parodie der Sprachhülsen sowohl der Genreliteratur wie auch des gleichförmigen Realismus, der derzeit die Nachwuchsszene dominiert. Dieser Text stellt sich fortwährend selbst auf den Prüfstand: Alles Gewohnheitsmäßige wird neu sortiert, keine Setzung bleibt ohne Folgen. Der Leser findet sich unversehens selbst als Objekt der Übung wieder, deren Narration ihn anlockt, nur um sich gleich darauf aufzulösen. Dass das Unikum „Farantheiner“ dabei auch noch amüsiert, ist preiswürdig“. Ab 21 Uhr.

Mademoiselle Pompon

Vanessa spürt den Frühling und macht grosszügige Geschenke. Also da wären 30 Prozent auf alle Baumwollstoffe. Nämlich die im Bild. Aber Vanessa wäre nicht Vanessa wenn es dazu nicht auch noch was zu trinken und knabbern gäbe. Natürlich Prosecco. Und um den Winter abzuschliessen auch noch Hot Apple Gin und Glühwein. Und damit man den Ausgang des bunten Lädelis danach noch findet, kocht sie vegetarische Samosas. Ein Abend wie ein Abend sein muss. Ab 18h.

 

Katcha

Das professionelle Selfie-Studio nimmt euch mit auf eine Reise nach Asien. Mit der Liebsten, mit Freunden, mit den Kids oder der ganzen Verwandtschaft vor die Asien-Deko stehen, den Selfie-Knopf drücken und das frische Bild posten auf Instagram mit #ffbielbienne. So macht man das. Dann könnt ihr draussen noch Nudeln essen und frisch gestärkt in die FF-Nacht steigen. Ab 17h an der Obergasse.

Neoretro

Die Winterkälte ist weit weg, wenn Aba mit seiner Crew zu Tanzen beginnt. Und damit alte afrikanische Mythen, Geschichten und Wunder offenbart. Zu den heiligen Trommeln und Rhythmen des alten Kontinents. All dies auf der Obergasse vor Maude’s Lädeli Neoretro. Trinkt ein paar Gin vorher, dann versteht ihr das mit der Hitze, den Mythen und Rhythmen besser… Um 20h &21h.

Scat Club

Im kleinen Club am Ring wird’s so richtig eeeeasy mit BluesTonique :  Man fülle den Shaker zur Hälfte mit Blues, runde das Ganze mit einem Schuss Funk und einer Prise Pop ab sowie, um der Sache Drive zu geben, fülle ihn bis zum Rand mit Rock’n’Roll und schüttle einmal kräftig durch: eh voilà, der Longdrink BluesTonique ist bereit, genussvoll konsumiert zu werden. Überraschungen mögen wir. Ab 21.30 bis 23.30.

Dan’ton-Ku Tiki Bar

Sie schicken uns Herzen per Mail. Alain und Deborah. So gern haben wir uns. Gemeinsam verrückt. Gemeinsam im Glück. Was wir zweifellos lieben ist ihr „Cocktail du Mois“. Und alles andere in dieser Bar. Auch die Musik. Da schreibt Alain „Et la Boum à Dob dès 22h“. Ihr müsst es selbst erfahren. Liebe. Verrücktheit. Musik. Cocktail. Den FF. Glück.

Nebia Poche

Dürfen wir vorstellen, Félicien LiA: „Félicien Donzé gilt als Enfant Terrible aus Saignelégier: Mit Félicien LiA spielte er bereits mehr als 200 Konzerte im In- und Ausland. Bisher begeisterte er mit seinen charismatischen Chansons kombiniert mit Folk-Melodien und Noiserock. Für sein viertes Album «Des feux des nous» hat der Musiker jedoch etwas komplett Neues gewagt: Ein Dutzend Freund*innen aus aller Welt hat er nach Genf in ein altes Bauerhaus eingeladen, um an neuen Songs zu arbeiten. Das Ergebnis wird Félicien LiA ab März mit Simon Gerber (Sophie Hunger), Tobias Shramm (Disco Doom), Léonard Persoz (Le Roi Angus, Magic & Nacked) und Marius Rivier (L’effet Philémon) auf der Bühne präsentieren.“ Das Enfant Terrible spielt drei Sets um 21h, 22h und 23h. Nicht verpassen!

Volkshochschule

Dies hat noch gefehlt am FF: eine Jassrunde. Sich mit Freunden an einen Tisch setzen, Karten spielen und den Abend gechillt vorbeigehen lassen. Ist nun möglich dank der Volkshochschule. Tolle Sache. Gejasst wird ab 18h.

Special Guest: Bieler Lauftage

Nicht dass wir Läufer wären oder gar Absichten auf eine Teilnahme am 100km hätten… Aber die Organisatoren dieses traditionellen Bieler Lauf-Events sind super nette Leute und machen einen grossartigen Job. Darum präsentieren wir sie sehr gerne als Special Guest auf dem Burgplatz. Geht vorbei Hallo sagen, es gibt viele sehr attraktive Disziplinen an den Lauftagen. Müssen ja nicht grad 100km sein… Geht vorbei und lasst euch überraschen.

La Glaneuse

Die Damen vom La Glaneuse lassen euch nicht im Stich. Und sagen sich „eines ist wie keines…“ Also offerieren sie jedes zweite Stück zum halben Preis. Shoppingträume werden wahr ab 18 Uhr.

Stadtkirche Biel

Der ruhige Moment am FF. Diesen Freitag zum Thema „Full keys“. Orgel und Akkordeon, gespielt von Antonio Garcia und Julien Paillard. In der wunderschönen Stadtkirche. Abschalten. Zuhören. Und für einen Moment die Welt draussen lassen. Um 20.15h.

Goldschmiede Cervellini

Der liebe Pablo serviert euch einen besonderen Leckerbissen. Zusätzlich zu seiner eigenen Schmuckdesigner-Kunst präsentiert er die Kunst von Bernard Liechti. Exklusiv und begleitet von einem kleinen Apéro. Alles was es braucht für ein paar schöne unbeschwerte Stunden am FF-Abend. Merci Pablo.

Carré Noir

Wer auf mitreissende und berührende Balkan-Musik steht, steigt die Treppen runter ins schmucke Carré Noir. Dort spielen Les Coquelicots Volkslieder aus der Ukraine und dem Balkan. Ein kleiner Hauch von Freiheit und Abenteuer. Ab 21h hautnah und live.

La Boucherit

Paar kreative Köpfe welche sich in der Altstadt zu einem Kollektiv zusammen getan haben. Und nun den FF feiern. Mit Kunst. Sehr schön. Ausgestellt werden die Bilder von Antoine Béguelin. Serviert wird ein Apéro. Hingehen und entdecken. Ab 18h an der Untergasse 58.

Gary Films

Und gleich noch paar kreative Köpfe aus der Altstadt. Ein kleines Filmteam. In der Altstadt Zuhause. Und sie hatten die grossartige Idee, sich selbst zu präsentieren am FF. Mit Projektionen and die wunderbaren Fassaden. Wir lassen uns überraschen und schauen sicher vorbei im Rathausgässli 2, ab 17h.

Créa Miga

Frühlingsgefühle in der Untergasse. Die supernetten Leute vom Lädeli Créa Miga präsentieren Frühlingskollektionen. Schöne marine und exotische Stoffe. Tönt edel, bequem, bunt, warm. Dazu gibt es wie immer feine Weine.