­

Programm

TeKi TeKua Juniors

YEAH, sie tanzen wieder. Und machen uns damit ein schönes Geschenk zum 3-jährigen. Die 5 Nachwuchsgenerationen von TeKi TeKua Junior zeigen ihre neusten Shows! Verantwortlich für die tanzende Kunst ist unsere liebe Freundin Lea. Sie unterrichtet die jungen Tänzerinnen in Contemporary Urban Dance Art Müsst ihr nicht verstehen, aber sehen… Um 19 Uhr und 20 Uhr vor der Römerquelle an der Brunngasse. Auf keinen Fall verpassen. Bieler Nachwuchs in Action…

 

3 Jahre First Friday

DANKE! Für drei Jahre First Friday. Danke für euren Besuch. Für eure Treue. Für eure Begeisterung. Für eure Freude. Für eure Freundschaft. Danke dafür, dass wir alle gemeinsam diesen so einzigartigen, speziellen und wunderschönen Anlass am Leben halten können. Danke für den Respekt gegenüber der Altstadt. Danke für die Unterstützung der lokalen Kultur. Und Kunst. Danke euch allen! Wir wünschen ein schönes Jubiläum. Ein buntes Fest. Fröhliche und friedliche Stunden. Feiern wir das Leben!

Bar/Lounge Römerquelle

Die Bar und Lounge für spezielle Momente. Auf der DJ-Couch sitzen die grossartigen und unverwechselbaren DJ Satino und DJ Rocca! You better be ready… Für die Kunst an den Wänden ist diesmal Fiore Galati, ein Bieler Original, zuständig. An der Bar gibt es neue Shots, kühle Drinks und lokales Bier. Draussen stehen bequeme Lounge-Sessel, eine Aussenbar und es gibt die exklusiven Tanz-Shows von Teki Tekua Junior. Wir feiern. Feiert mit uns. Ab 19 Uhr.

FF Streetartists: Samuelito

Es ist eine Show zum Dahinlaufen… Schreibt Samuelito selbst auf seiner Homepage. Sein Humor ist schlicht umwerfend. Seine Performance sowieso. Für Gross und vor allem Klein und für alle Großen die immer noch bisschen Klein geblieben sind. Dies steht auch noch über ihn: „Samuelito spielt mit allem, was ihm in die Hände gerät: mit dem klingelnde Handy im Publikum, der Blumendekoration des Strassencafés oder dem herumstreunenden Hund. Neben der Improvisation hat Samuelito auch seriöse Nummern: Eine ferngesteuerte Drohne stoppt das Bienensterben. Und wird dabei von einer Rock-Oma musikalisch begleitet.“ Kurz, er isch zum schreien komisch… Vor der alten Krone.

Drinx & Food

Sockeye Wildlachs – Der beste Lachsburger der Welt ist zurück!

Mlle Pompon – Schenkt der lieben Vanessa ein Lächeln und sie schenkt euch ein feines Apéro mit den berühmten Samosas und viel Liebe dazu

St. Gervais Terrasse –  Lammspiesschen oder Falafel mit Tsatziki im Taschenbrot

Neoretro – Gin-Degu mit Maude und bester Tom Kha Gai

Mydejavu –  Vegan Dürum & Erdbeer Mojitos

Mambo Africa – Wie immer, die besten afrikanischen Spiessli weit und breit

Les trésors du sud marocain – Wie immer, das beste marokkanische Couscous weit und breit

Les Colines & Co – Süsse Träume mit Crêpes und Marshmallows

Le petit coin du Seeland – Raclette, regionale Produkten und FSG Bienne als Special Guest

Latitude Gourmande –  Loza’s bowl & Wraps (Vegan & Meat)

Gloria Fresch –  Tapas Mexicanas da Dalia

Gärbi Breihaus – Thai Mezze und Chili sin Carne (bis spät)

Galerie-Atelier Tentation – Yeah, Früchtekuchen!

Econest – Vieles vieles Feines und Kleider Troc

Coiffure chez Béatrice –  Chili con Carne façon Béatrice

Centre Bahaï – Türkische Spezialitäten

Batavia –  Avocado filled boat ( vegan & gluten free) & boissons régionales

Bar No Stress –  Grill avec Cevapcici

Stadtkirche

Der besondere, stille Moment in der Stadtkirche. Der Moment, der euch aus der lauten Welt rausholt und ein klein bisschen Ruhe und euch selbst schenkt. Wir möchten ihn nicht mehr missen. Er gehört zum FF seit genau drei Jahren nun. Auch diesmal präsentiert die wundervolle Pascale van Coppenolle ein Programm der Sonderklasse. Maurizio Salerno aus Milano präsentiert das Programm Non danneggiate la Terra/Ne nuisez pas à la terre/Bitte die Erde nicht schädigen. Mit Kompositionen zu folgenden Themen: La Creazione- La Bellezza- La Follia- Il Peccato – Il Dramma- Il Pianto – Il Terremoto. Wir lieben es. Die Zeit von 20.15 – 21h gehört ganz der Orgel in der Kirche.

Edu’s

Lieber Marc, nehmen wir uns 10 Minuten um zusammen anzustossen? 3 Jahre FF bedeuten auch 3 Jahre unglaublich-coole-interessante-berührende-musikalische-und-sonstige-Momente bei dir im Edu’s… Unserem und eurem Lieblingslädeli. Anstossen tun wir mit dem kühlen Gin, dem lokalen Bier oder dem Spezialcocktail von Caféfaro… Und dann malst du auch noch die Bar an du lieber Kerl 😉 Ok, wir kommen vorbei. Natürlich wegen dir, aber auch weil  DJ Keikowasgreat genau das auflegt, was wir so mögen… Danke Marc.

Gewölbe Galerie

Merci Martin für die 3 Jahre! Auch dank dir ist das alles Realität… Und merci für das Jubiläumsprogramm. Wir überlassen dir das Wort: „Zum 3-Jahres-Jubiläum vom FF haben wir eine Vernissage in der Gewölbe Galerie geplant. Mit Giancarlo Tamagni aus dem Tessin präsentieren wir einen Künstler, der zu den Mitbegründern der Popartbewegung in der Schweiz zählt. Seine Bilder sind authentisch und mit sehr viel Tiefgang.Durch den Vernissage Abend begleitet uns musikalisch Cédric Bovet am Saxofon (18-21:00 Uhr) in der Galerie, vor allem aber draussen im Höfli. Im Rahmen der Bieler Fototage zeigen wir Arbeiten vom Fotografen Matthias Gabi aus Zürich.“ Und genau darum gibt es den First Friday.

Bieler Fototage

Jedes Jahr wieder ist es uns eine Ehre, die Bieler Fototage als Gast des First Friday begrüssen zu dürfen. Anlässlich des 3-jährigen FF-Jubiläums präsentieren die Fototage exklusiv zwei Vernissagen. „Repro“ vom Zürcher Fotografen Matthias Gabi in der Gewölbe Galerie und „L’un dans lautre“ von Luzia Hürzeler als Kunstinstallation bei der Bushaltestelle Juraplatz. Finden wir unglaublich schön. Denn die Fototage beginnen erst eine Woche später am 10. Mai und dauern bis am 2. Juni. Grosse Kunst. Auf keinen Fall verpassen!

Le Singe

Nennen wir es die offizielle Late-Night Geburi-Party des FF. Wir wissen, dass ihr diesen Abend liebt. Mit DJ Nerz und DJ Becks Time. Mit allem was die 80’s ausgemacht haben. Jackson, Prince, Madonna, Depeche Mode, du kennst sie alle. Es ist dein Sound. Es ist deine Nacht. Und am Geburi darf man bekanntlich alles. Also fühlt euch frei. Tanzt was das Zeugs hält. Feiert. Seid glücklich! Ab 22.30 Uhr.

Sarahgold Floristik

Wirklich sehr schön, bist du auch wieder dabei, Sarah. Mit einem besonderen Gast im Blumenlädeli. Nämlich präsentiert Nicole Gumy handgemachten Schmuck. Mit dem Namen „Raison d‘ être“. Handgemacht. Zeitlos. Stilvoll. Erfrischend. Sinnlich. Wir freuen uns auch, Sarah.

FF Streetartists: Little Joy Live

Strassenkunst am FF. Auf dem Burgplatz begrüssen wir Little Joy: “Little Joy” ist eine spielfreudige Tanzproduktion für drei strapazierfähige Tänzer. Sie zeigt sie funkelnden Sterne, die man sieht, wenn es einmal richtig weh tut. Die Choreographie basiert auf den freudvollen Künsten Bühnenkampf, Slapstick und Foley-Sound-Effects. Um 19.30 und 21h.

FF Special: Passo con Tatto

Es ist die Masterarbeit von und mit Ursina Bösch für die HKB, Hochschule der Künste Bern. Ihre fantastische Arbeit, ihre Ideen und die Umsetzung würden das Programm textlich sprengen. Daher ganz kurz: Die Arbeit heisst Passo con Tatto. Es ist ein Altstadt-Rundgang, geführt von Tanz und Musik. Dieser faszinierende Rundgang beginnt um 17.15 Uhr. Dann trefft ihr euch nämlich alle bei der Bushaltestelle Place du Jura. Von dort startet eine Stunde, die ihr nicht mehr vergesst. Ganz viel Respekt für dich, Ursina Bösch!

Yena’s Tattoo Lädeli

Die liebe Yena packt einen aus für den FF-Geburi. Da ist mal das traditionelle Walk-In Tattoo. Den Künstler könnt ihr selbst auswählen. Denn nebst Yena bietet auch Gast-Tattowierer Serom sein feines Handwerk an. Dies startet schon ab 12 Uhr. Ab 17 Uhr könnt ihr mal bisschen den Magen unterhalten mit einer feinen, hausgemachten Gemüsesuppe. Und ab 18 Uhr starten die Jungs vom Reggae-Projekt ‚Dreadloksless‘ vom HDW-Creative-Lab aus Lausanne mit ihrem Showcase. So Zeugs lieben wir. An der Untergasse. Merci Yena.

Volkshochschule

Es sind Profis. Es ist sexy. Aber vor allem ist es sehr athletisch und anspruchsvoll. Der Pole Dance, den die Volkshochschule am Mai-FF im Ring präsentiert. Es gehört alles zum FF. Vor allem auch ein Pole Dance. Finden wir. Um 18.30 und 21.15 Uhr.

Gärbi Breihaus

Macht wieder mal mit DJ. Bis spät. Und serviert dazu Chili sin Carne bis in die frühen Morgenstunden. Finden wir toll. Mit Musik und DJ im Gärbi macht der FF noch mehr Spass.

MKV

Das etwas spezielle Programm.  Expo Titu: „Space of mind“- chillige Ethno-Klänge bis melodischem Deep… Belassen wir mal so. Und gehen mal schauen und lassen uns überraschen. Manchmal ist es dort am besten wo man nichts erwartet…

La Boucherit

Die Kreativen begrüßen euch auf einen Apéro und präsentieren liebend gerne, was sie so tun, wie sie so denken und schenken dazu noch bisschen Kunst dem Betrachter. Ausstellen tut Yves Brüll. Kennen wir noch nicht. Lernen wir aber gerne kennen. An der Untergasse 58.

Keramikatelier Vera von Siebenmal & Goldschmied Fabian Blaser

Immer speziell schön, wenn sich Fäbu und Vera melden mit Bar und Programm und unter den Arkaden im Ring Leben herrscht. Lassen wir uns überraschen, was sie servieren. Drinks, ein Lächeln, wunderschönes Handwerk, faszinierende Kunst, spannende Diskussionen, ev. sogar ein DJ… Egal, schön seid ihr dabei.

Vocalissimo

Die schönen Stimmen von Biel live und Open-Air. Spielt das Wetter mit, verzaubern euch die Bieler Gesangsschüler mit ihren Songs an der Untergasse, direkt vor dem Atelier. Steht still, lauscht und staunt. So schön kann eine Altstadt sein.

Katcha

Auch Überraschungen gehören zu einem Geburi. Katcha präsentiert ein Surprise-Selfie-Deco. Und serviert Crêpes dazu. Süsser Festschmaus.

Créa Miga

Sie schenken euch das schönste Lächeln. Und ein Lädeli voller Farben und Überraschungen. Und klar gibt es draussen auch immer einen edlen Tropfen und sonstige Leckereien. Sie schaffen einfach das gewisse kleine Extra…

La Glaneuse

Das schöne Frühlingsgrün lieben wir doch alle. Welches den harten und grauen Bielerwinter ablöst. Nun macht uns das frische Grün doppelt Freude. Weil im la Glaneuse gibt es alles zum halben Preis welches in Frühlingsgrün erstrahlt. Nur am FF. Nur im Glaneuse. So macht’s Spass.

Scat Club

Rock’n’Roll, Rock, Rockabilly und Blues steht auf dem Programm des Scat Club. Nämlich die Cab Drivers. Den Fans muss man weder den kleinen, schmucken Kellerklub noch den guten alten Rock’nRoll oder Rockabilly näher erklären. Sie treffen sich im kleinen Lokal am Ring und feiern ihre Nacht. Alle anderen sollten unbedingt mal vorbeischauen. Macht euch locker und schwingt die Hüften. Ab 21 Uhr.

Literaturcafé

Im lieben Literaturcafé gibt es ein Konzert der besonderen Art. Natural Electronic Psychpop. Wir stellen vor, REA: REA ist eine Legierung vereint aus Klang, Bild, Wort und Natur. REA trägt Erde, Luft und Licht auf ihren Fingern, sieht Myriaden von Fäden sich in Millionen von Schattierungen verbinden. Ein Geflecht aus Klang und Bild erzeugt sie in ihrer solistischen Arbeit als Musikerin, Produzentin und Komponistin. REA beschäftigt sich musikalisch wie visuell mit ihrer Weltwahrnehmung, deren Klänge und ihrer Produktion. In immer engerem Zusammenhang mit Film und Grafik, entwickelt sie durch elektronische sowie akustische Wege Klangwelten, die sie stimmlich, instrumental und durch natürliche Klänge der Natur zusammenschmelzt. Dieser Schmelztiegel ist ihre kleine, atomare Milchstrasse, die sich über zeitliche Unendlichkeit und mit musikalischen Superclustern zu verbinden versucht. Während den letzten zwei Jahren entstand auf ihren diversen Reisen nach Island und Senegal ein ganz eigenwilliges Klangsortiment, welches REA nun auf ihrem ersten Solo Album zu einem Klangfaden zusammengezurrt hat. Wow. Ab 21 Uhr.

Dan’ton-Ku Tiki Bar

3 Jahre voller verrückter, bunter FF-Nächte. Und es geht weiter. Zum Jubiläum so (Alain): ralalalalaahhhhhhhhh touchours en rettard !!! Les saucisses à Haeberli, grillées par Debo et Ann-Laure – la BFM blonde des franches à la pression. – dès 22h POOP CULTURE avec DJ DOB – PS On voulais organiser un petit concert à la rue Basse mais c’est remis à plus tard – Tschouss… Alles klar? Sonst ist’s auch egal, man geht einfach hin. Man lässt sich einfach gehen. So muss es sein in der Tiki-Welt. Feiert Leute!

Nebia Poche

Ok, übersetzt heisst die Band „Ameisen in den Händen“… Tönt nicht sehr einladend, aber vergesst den Namen. Denn die siebenköpfige Band „Fourmis dans les mains“ werden die Besucher des Nebia Poche verzücken. Berauschend, berührend und verrückt. Wie gesagt, vergesst den Namen… Sie spielen drei Sets um 21h, 22h und 23h.

Special Guest: Altstadtleist

Ja, der liebe Leist beehrt uns mit einem Spezialprogramm im Ring. Zusammen mit dem Scat Club findet jeweils um 19h und um 21h ein Open-Air Live Act statt. Und zwar spielen „Breiti & the big easy Gators“ zwei Sets voller Blues, Gospel und Boogie Woogie. Dazu servieren sie die gute altbekannte Maibowle. Diese existiert seit 854 und wurde ursprünglich als medizinisches Getränk zur Stärkung von Herz und Leber verteilt. Na also, tönt nach einem gesunden Spass. 

 

Special Guests – Canal 3 & Bieler Tagblatt

Auch das lokale Radio und die lokale Tageszeitung bewegen sich am FF in die Altstadt. Beide sind bei der Mühlebrücke, am Eingang zum FF stationiert. Die kreativen Radioleute präsentieren nicht etwa nur Sounds und Hits sondern auch ein spannendes Spiel zum mitmachen und lachen. Flinke Finger haben die Chance, einen der coolen C3-Kopfhörer zu gewinnen. Freut uns sehr seid ihr dabei, Medienleute!

Special Guest – Bieler Lauftage

Die lieben armen Leute wurden bei ihrem letzen FF-Auftritt leider völlig verregnet. Daher nun noch einmal: es ist uns eine Freude, die Bieler Lauftage als Gast am FF präsentieren zu können. Sie werden auf dem Burgplatz ihren Stand aufstellen und mit euch quatschen, lachen und sportliche Sachen planen. Fit sein und fit bleiben lohnen sich immer…