­

TeKi TeKua

Endlich! (aber nur bei trockenem Wetter) Das Bieler Tanz-Kollektiv TeKi TeKua schwärmt aus in die Altstadt und verzaubert den FF. Erste Vorstellung im Ring vor der Kirche um 21h, zweite Vorstellung um 21.45. Merci Lea!

„SWARMS“ – 20 Tänzerinnen – 2 Generationen – ein Tanzstück mit Kindern, Jugendlichen und Semiprofessionellen der Compagnie TeKi TeKua, Choreographie Lea Fuhrer und Nathalie Hofer. Im Stück Swarms wird der Zuschauer mit ungewohnter Ästhetik in den Zyklus der Evolution entführt. Bewegungen und das Verhalten von Schwärmen werden zur Inspiration. Die Regelmässigkeit in der Unregelmässigkeit, oder Synchronität in der Asynchronität werden für den First Friday auf den Gassen der Bieler Altstadt inszeniert. Durch die Improvisation der Tänzerinnne wird jede Vorstellung zum Unikat.

La Voirie

Wir wollen nur das beste für euch, liebe Leute. Das sieht in etwa so aus. Der Bieler Künstler Meash, Teil der berühmten XBROS stellt exklusiv seine Kunst aus. Unser FF-Resident DJ Foxhound bringt seine Vinyls und paar Freunde mit, unter anderen die Bieler DJ und HipHop-Legende Pat (Zulu Funk). An der Bar steht die unschlagbare Crew um den lieben Inti. Klar gibt’s das FF-Bier der Balz-Brüder und vielleicht auch wieder mal paar Tequila-Shots. Und für alle die ganz früh am Abend auf’s Apéro vorbei schauen gibt’s eine Überraschung. Preisverleihung & Showcase. Exklusiv. Wir öffnen spätestens um 18Uhr. Und wir sind dort.

Forum du bilinguisme at First Friday

Wir haben die Ehre, dass die Verleihung des Preises für die Zwei- und Mehrsprachigkeit im Rahmen des First Friday stattfindet. Und zwar ab 18.00 Uhr in der Voirie. Gewinner des Preises ist GREIS. Wer ihn kennt weiss, dass er dann zum Dank auch gleich ein kleines Showcase machen wird.

 

Le Singe Late Night

Die Party steigt einmal mehr im Le Singe. Mal sehen ob es jemand schafft, nicht zu tanzen. Denn es ist Funky Sensation. Feinster Funk, Soul, Disco & Old School von DJ Wiz & DJ Nerz. Feiert den FF Leute. Lasst los. Tanzt. Geniesst. Lebt. Ab 22.30 Uhr.

Literaturcafé

Das beste Literaturcafé der Welt präsentiert Racine – Maghreb Electronic Jazz. Bei schönem Wetter draussen unter dem Baum. Und dann schliessen sie leider für einmal bisschen früher, ohne DJ, tanzen und Party. Finden wir schade, gönnen ihnen aber mal einen etwas lockereren FF. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Hochschule der Künste Bern

Um 20 Uhr präsentiert Tamara Nicole Ziegler im grossen Opernsaal 3.01 an der Jakob-Rosius Strasse 16 ihre Masterthesis „lunar sounds“. Wir wünschen ihr viel Glück und Erfolg und sagen Danke, dass wir dies am FF präsentieren dürfen.

Scat Club

Der kleine Kellerklub kommt raus an die frische Luft und bringt den Jazz in den Ring. Jazztalavista lassen es krachen. Ab 19.30 Uhr unter freiem Himmel.

Batavia

Darum ist die Altstadt ja so attraktiv zum Einkaufen. Weil es so viele schlaue und spannende Lädeli gibt die drauf schauen, was sie verkaufen und von wo das Zeugs kommt. Geht mal ins Batavia, dann wisst ihr was wir meinen. Geht ihr am FF ins Batavia, könnte es eng werden. Denn wenn sie kochen, dann kochen sie gut. Und gesund. So: Socca Waffle, Summer Veggies & Bière BFM High Way to helles Libery Edition. Echt, geht schauen.

Mlle Pompon

Mlle Pompon und ihre kleine feine Welt. Sie serviert euch etwas gegen den Hunger, das Dessert danach, die Drinks dazu. Dann kommen G.O.D.S und das Duo Vincent Millioud / Cyprien Rochat (Live-Jazz) für alle die stehen- und sitzenbleiben und glücklich sind. Und ja, man darf auch mal ins Lädeli und sich in all den bunten, schmucken Sachen verlieren für einen Moment. Man darf eigentlich alles.

Restaurant St. Gervais

Wer den berühmten Burger oder sonst was leckeres von der regionalen Karte will, sollte jetzt gleich einen Tisch im „Singe“ reservieren. Für alle anderen gibt es wieder den Terrassen-Koch. Dieser brutzelt Merguez und Halloumi und serviert Taboulé dazu. Er macht immer wahnsinnig viel davon und doch immer zu wenig. Es hat solang’s hat.

Harlekin Clique

Nebst all dem verrückten und bunten am FF mögen wir eben auch die konstanten Fixpunkte. So einer ist die liebe Harlekin-Clique, welche wieder ihren Grill rausholt und Bier ausschenkt. Schön dass ihr dabei seid, den FF unterstützt und versteht um was es geht.

Or & Terre, Silvia von Beust

Sangria erlebt eine kleines Revival. Es gibt ihn gefühlt ein bisschen überall am FF. Hilft uns, den Sommer noch einmal hochleben zu lassen. Bei Or & Terre erlebt noch etwas anderes ein Revival: der gute alte Hot Dog. Toll.

Faschingszunft

S’gibt frischen Fisch. Mehr braucht’s manchmal auch nicht.

Gewölbe Galerie

Unser lieber Freund Martin ist zurück aus seinen wohlverdienten Ferien und empfängt euch wieder herzlichst in seiner wunderschönen Galerie. Präsentiert wird momentan die Kunst von Coni Burkhalter, Nick Röllin und Daniel Schär. Selbstverständlich ist auch die Bar im Stil der 30er-Jahre weider geöffnet. Ein kleines Wunderland dort bei Martin.

Coiffure chez Béatrice

Auch Béatrice ist zurück am FF. Sehr schön. Denn sie kocht so gut wie sie schneidet. Und wenn sie uns schreibt dass es Tapas von den Balearen gibt, dann fragen wir nicht nach sondern lassen uns einfach überraschen.

Théatre de poche, Spectacles Français

Aperol Spritz gibt’s draussen auf der Gasse vor dem Poche. Zum Eintrinken. Unten im wunderschönen Theaterkeller spielen die fantastischen Kaceo  & Leila Huissoud drei Sets mit Akordeon, Gitarre, Piano und Gesang. Jeweils um 21h, 22h und 23h. Den Besuch im Poche empfehlen wir wie immer sehr.

Dario Ratti

Er repariert deine Uhr. Oder beantwortet Fragen die nur ein Uhrmacher beantworten kann. So ganz nebenbei macht er auch noch Crêpes. Dies alles live in der Untergasse. Am FF ist fast alles möglich.

Neoretro

Maude ist mit ihrem Neoretro zurück am FF. Freut uns sehr. Denn ihr Programm ist wundervoll. Sie kocht Thai-Suppe mit lauter feiner Zutaten, dazu gibt’s Samosas, den Maude-Spezial-Gin, ein Bierli und sonst noch ganz viel feines. Maude weiss wie’s geht.

L&O Bijoux de Famille

Laure sorgt oder kümmert sich um euer inneres Gleichgewicht. Damit dies wieder in Ordnung kommt, könnt ihr verschiedene Öle testen und kennenlernen. Habt ihr eure Mitte und den inneren Frieden mal gefunden, werdet ihr den FF noch schöner finden als eh schon. Lohnt sich.

La Glaneuse

Sie sind einfach schlau. Bald ist es vorbei mit Flip Flops. Und dann bemerkt man, dass wieder mal zu wenig paar Schuhe im Schrank liegen. Wie immer fehlt grad der passende. Also könnt ihr am FF vorsorgen und im Glaneuse Schuhe zum halben Preis kaufen. Gibt dann gleich zwei Paare, ist ja klar. Oder vier für zwei. Oder irgend sowas. Hauptsache es gibt Schuhe. Und Sommerquiche des Laden Bistrot. Und feinen Kuchen.

La Biennoiserie

An der Untergasse, dort wo früher eine Bäckerei war, gibt’s immer noch Apfelkuchen. Und Paninis. Und vor allem Macarons. Also ganz viele gute Gründe, sich am FF ein Dessert zu gönnen. Oder so ein Päckli Macarons auf Reserve zu kaufen, für’s Weekend Zuhause zum Kaffee finden wir auch eine ganz attraktive Variante. Gönnt euch was. Gönnt euch das.

Junie Juices & Plein d’histoires

Yeah, der erste Pop-Up Store in der Altstadt. Mit Eröffnung am FF. Lieben wir grundsätzlich. Und wenn June ein Lädeli öffnet ist das sowieso toll. Denn sie sorgt für eure Gesundheit. Mit kaltgepressten, organischen Fruchtsäften, Smoothies und allem drum und dran. Thanx June! Hinter dem Pop-Up steht Sam vom Plein d’histoires. Also gibt’sim Lädeli auch aufgepimpte alte Möbel und Accessoires. Wir sind sicher, das kommt gut. Und werden uns das klein bisschen Gesundheit bei June gönnen.

Créa Miga

Ein Lächeln ist jedem Besucher garantiert. Die sympathischen Macher des Créa Miga an der Untergasse stellen wieder den Glacéwagen von Mucks hin. Kennt ihr, liebt ihr, wissen wir. Und servieren Apéro wie es sein muss mit Campari, Prosecco und was es so braucht für einen gelungenen und gemütlichen Abend in der Altstadt.

 

Alte Krone

Kardo Kosta macht ganz verrückte Sachen. Normalerweise draussen in der Natur, im Wald. Kunstwerke, Installationen, Figuren und Formen. Damit ihr am FF nicht raus in den Wald müsst kommt der einzigartige Kosta in die Altstadt. In die Alte Krone. Er präsentiert dort, was er so macht und nennt es Chillout & Films LandArt. Wir sind gespannt.

La Capsule

An die Apéro-Liebhaber unter euch! Kir sollte euch ja ein Begriff sein, hiess früher Blanc-Cassis. Am FF bei Capsule gibt’s aber natürlich nicht einfach den herrkömmlichen Kir sondern einen gepimpten mit Pflümli… Oder wie Capsule selbst schreibt: retrouve son or et son sucre au goût de miel. Eine Apéro-Erfahrung der Extraklasse.

Little Italy Gelateria & Italian Take-Away

Wenn ein Lädeli so heisst wie dieses braucht es dann eigentlich auch keine grosse Erklärung mehr. Versetzt euch augenblicklich zurück in die eben verbrachten Italien-Sommerferien. Der FF ist eben vor allem auch zum träumen und geniessen da. Die Karte des Lädelis könnte ebenso im kleinen Bistro auf einer alten italienischen Piazza liegen. Es gibt Grilladen, fritierten Fisch, Arancini, Gelateria und Feines zum trinken. Lasst es euch gutgehen.

Katcha

Das professionelle Selfie-Studio mit den feinen Crêpes. Und neu mit Musik dazu. Tom Gasser und Amin Mokdad spielen ein Live-Set. Habt ihr Glück, stehen sie danach mit euch vor die Selbstauslöserkamera für das Fan-Foto. Und he, poste dein Foto mit dem Hashtag #ffbielbienne, das macht uns glücklich.

Metzgerei Wanner

Auch der Pferdemetzg macht jetzt mit. Lieber spät als nie. Natürlich serviert er was feines für eure hungrigen Mägen. Und zwar ein Chili Con Carne, dazu gibt’s ein feines Glas Wein.

Chez Mamie Bio-Vrac

Die Liebhaber eines guten Burgers (und das sind wir ja alle) werden beim gesunden und schlauen Lädeli Schlange stehen, dazu Sangria schlürfen oder eines der feinen Bieler BLZ-Biere degustieren. Quasi die Burger-Meile, denn nebendran gibt’s ja den weltbesten Lachsburger. Ihr werdet verwöhnt, Leute.

Dan’ton-Ku Tiki Bar

Aloha! Magisch, nicht? Auf den Inseln haben wir den FF entdeckt. Und bevor wir im Winter dorthin zurück kehren, gehen wir zu Alain und geniessen sein kleines Hawaii. Auf dem Programm: Brochettes Hawaii & Hot Aloha sur le Grill – Le cocktail du mois: Royal Hawaiian (!!). Zuckerbusch wird dort sein, bestimmt. Ich auch. Und nach dem Trinken tanzen wir zu DJ Dob und seinem funky Mix. Alain ist wundervoll. Mahalo!

Edu’s

Wir wissen nicht so recht, ob er der Brüetsch von Marc ist. Der Bart stimmt jedenfalls. Cyril Dörfler setzt sich am FF um 20 Uhr mit seiner Akkustik-Gitarre und Bart in’s oder vor’s Edu’s. Marc steht daneben und serviert euch seinen eiskalten Gin oder Bier vom Hahnen. Die Welt ist wieder in Ordnung wenns im Edu’s Akkustik gibt, gäu Marc. Merci!

Le Petit Coin du Seeland

In der kleinen Seelandecke hinter dem Pingpongtisch an der Untergasse servieren sie diesmal italienische Spezialiäten, mit und ohne Fleisch, zubereitet durch die einzigartige Josiane. Plus alles andere was das Lädeli ausmacht und das ist eine Menge, wie ihr wisst. Wir lieben es.

 

Livres Anciens

Wir mögen ja selbst die Stille auch sehr. Herrscht für dich in den Gassen des FF zu viel Trubel und Lärm, dann zieh dich zurück in die Welten des Livres Anciens, stöbere in wunderschön alten Büchern, lass dir ein Apéro servieren und plaudere mit den sympathischen Leuten dort über Godot und die Welt. Irgendwie ein Geheimtipp.

Yena’s Tattoo Lädeli

Yena fährt wieder mit einem Riesenprogramm auf und spannt mit der „Bar der Aiguilles“ zusammen. Habt ihr Lust auf ein Knüxx (!) oder einen Honigwein von der Metsiederei Eckert, seid ihr bei Yena richtig. Und wer schon lange an seinem Tattoo übt Zuhause, kann es nun endlich unter die Haut brennen lassen. Im Lädeli an der Untergasse.

Vocalissimo

Vocalissimo singt sich und euch in den letzten Sommertagen. Sie singen nicht irgendwas sondern a capella, vor Ihrem Lokal an der Untergasse, ab 20h30. Grossartig!

Carré Noir

Angélique nous propose une soirée exceptionnelle avec le lancement de la nouvelle saison au carré noir:

20h30 Impro bilingue de la troupe « ImproBienne »

21h30 2ème set

22h30 Concert de Oh My Deer

23h30 Concert covers Barbie et Barbus

Waouh ! merci, J’arrive !